Letztes Feedback

Meta





 

Impulsantworten

Wenn ungewöhnliche oder besonders realistische Räume simuliert werden sollen sind Convolution Reverbs die erste Wahl.

Seinen Erfolg verdankt der Faltungshall vor allem immer potenteren Computern. Faltungshall Plugins verbauchen wesentlich mehr Rechenleistung als z.B ein Algorithmushall.

Die Möglichkeiten der Hallräume werden mit einem Faltungshall jedoch auch imposant erweitert.

So ist es möglich, die Impulsantwort jedes real existierenden Raumes aufzunehmen und auf jedes gewünschte Audio Material anzuwenden.

Für die Aufnahme von Impulsantworten gibt es 2 gängige Methoden:

Bei der gebräuchlichste und detailgetreueste Methode wird ein ca. 15 Sekunden langer Sinus Sweep durch einen Lautsprecher ausgegeben und anschließend mit einem Mikrofon im Raum aufgenommen. Normalerweise liefert diese Methode auch den besten Signal-Rauschabstand.

Die andere Methode ist die Transienten Methode:

Hierbei wird ein kurzer Impuls (Ballonplatzen, Klatschen,etc.) von einem sich im Raum befindlichen Mikrofon aufgenommen. Im Prinzip können alle Geräusche als Impuls verwenden werden, die möglichst laut sind und einen großen Frequenzbereich abdecken

Im Gegensatz zur Sinus Sweep Methode können die Aufnahmen dieser Methode ohne Weiterbearbeitung in das Faltungshall Plugin eingefügt werden.

Beim Recording sind ein paar Dinge zu beachten.

Die Lautsprecher mit denen der Sinus Sweep erfolgt haben logischerweise einen direkten Bezug zur späteren Aufnahme. Am besten eignen sich Boxen mit einem möglichst linearen Amplitudenfrequenzgang um keinen Bereich über oder unter zu betonen.

Mikrofontechnisch ist alles möglich von Mono bis hin zu Multikanalformaten.

Es empfiehlt sich möglichst viele Mikrofone zu probieren und so sein favorisiertes Setup zu erstellen.

Um bei der Nachbearbeitung nicht den Überblick zu verlieren empfiehlt es sich außerdem die Session zu protokollieren.

Für die Erzeugung des Sinus Sweeps bietet sich die kostenlose Software Deconvolver von Voxengo an, die nicht nur den Sinus Sweep erzeugt, sondern auch anschließend die aufgenommene Impulsantwort wieder in ein für alle gängigen Plugins verträgliches Format wandelt.

Es können jedoch nicht nur Räume sondern auch der Klang von Geräten, Plugins und Software aufgenommen werden und auf das gewünschte Audio Material gerechnet werden.

Hier gilt wie so oft im Leben : Probieren geht über studieren!

12.2.14 23:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen